Surf Fitness App von Surf Strength Coach im Review

Durch das allseits beliebte Coronavirus haben Onlinekurse und Apps nochmals Aufwind bekommen. Für Landlocked (und Locked-Down) Surfer gibt es mittlerweile ein ganz ordentliches Portfolio an Apps, die sich mit Themen Rund ums Wellenreiten beschäftigen. Natürlich auch dabei: Surf Fitness. Ich habe mir das “Surf Athlete Training Program” von “Surf Strength Coach” Cris Mills einmal genauer angesehen.

Cris ist auf das Surfen spezialisierter Athletik- und Motorik Coach und seit einiger Zeit ziemlich präsent in sozialen Medien. Dort verteilt er allerhand nützliche Tipps rund um die Themen Surf-Fitness, Motorik und Verletzungsprävention an seine Gefolgschaft und lässt erkennen, dass er sich bis ins kleinste Detail mit diesen Themen beschäftigt.

Für alle die es genau wissen wollen und Ihren Körper gezielt auf den nächsten Surf Trip vorbereiten wollen hat er diverse Online Kurse geschaffen*, allen voran das Surf Athlete Trainings Program. Dieses ist für zahlende Kunden Online im Browser und als iOS und Android App zugänglich. 

Konzipiert ist es als 12 Wochen Programm, aber da der erworbene Zugang lebenslang gilt spricht natürlich nichts dagegen es wiederholt zu nutzen. Von dem Massen der Fitness Apps grenzt es sich eben dadurch ab, dass es speziell auf die Erfordernisse von Surfern zugeschnitten ist.

Update 11.6.2021: Cris Mills hat mir zwischenzeitlich das Bodyweight Program freigeschaltet, welches nun durch diesen Bericht mit abgedeckt wird. Da es komplett ohne Hilfsmittel auskommt entspricht es genau meinen Vorstellungen und kann jederzeit und überall durchgeführt werden. Wer jetzt schon zuschlagen will erhält mit dem Discount Code landrattenbody nun auch auf das Bodyweight Program von Surf Strength Coach* 30% Rabatt.

Surf Fitness App Review
Bild: Blick auf die Surf Fitness App von Surf Strength Coach

Warum eigentlich surf spezifisches Fitness Training?

Wenn ihr bis hierher gelesen habt ihr wahrscheinlich die Sinnhaftigkeit von Surf Fitness eingesehen. Falls nicht gebe ich euch an dieser Stelle nochmal meine Meinung mit auf den Weg. Zu allererst habt ihr mein vollstes Verständnis! Schließlich wollen wir eine der spaßigsten Sportarten der Welt betreiben und Dinge wie Indoor Fitness, Joggen oder Bahnen ziehen im Schwimmbad stehen dazu in ziemlichen Kontrast! 

Nach 38 Lebensjahren und 16 davon mit Wellenreiten bin ich jedoch zu dem Schluss gekommen, dass man sich um spaßige Sportarten vernünftig betreiben zu können zwischendurch ganz unspaßig Fit halten muss. Das gilt insbesondere und doppelt und dreifach für landlocked Surfer.

Wenn du direkt vom Sofa aus in den nächsten Surftrip startest:

  • Kannst du nicht viel Zeit im Wasser verbringen, bis du erschöpft bist
  • Bekommst du weniger Wellen
  • Bringst du eventuell dein eigenes Leben in Gefahr
  • Ist die Chance groß, dass du eine Sportverletzung davon trägst

Wenngleich jede Vorbereitung besser ist als keine, ist es natürlich am effektivsten möglichst die Muskeln zu trainieren/ mobilisieren, die du beim Wellenreiten einsetzt. Und da Surf Fitness in der Regel nicht im nächstbesten Fitnessstudio angeboten wird, kommt genau dort eine Surf Fitness App ins Spiel. 

Welche Hilfsmittel brauche ich bei Nutzung der Surf Strength Coach App? 

Good News everyone! Von Surf Strength Coach gibt es mittlerweile auch ein Bodyweight Program, für das du wirklich keinerlei Hilfsmittel benötigst! Das ist genau mein Ding!

Das Surf Athlete Program benötigt dagegen einiges an Hilfsmitteln und die wenigsten Surfer werden alle davon zuhause haben (oder sich alles Anschaffen wollen). Die beiden Lösungsansätze sind: 1. Die Workouts im Fitnessstudio durchführen oder 2. Improvisieren. Da wir uns gerade noch in der 14. Woche des 7. 3-wöchigen Corona Lockdowns oder irgendeiner Notbremse befinden und ich Fitnesstudios sowieso weitgehend meide, habe ich mich für letzteres entschieden. 

Ein sehr großer Teil der Übungen kommt aber auch schon beim ursprünglichen Surf Athlete Program komplett ohne Hilfsmittel aus. Mit einem Gymnastikball, einem Hantelset und Therabändern bekommt man das meiste improvisiert. Wer es wirklich wissen will und alle Übungen 1 zu 1 machen will, der braucht die folgenden Hilfsmittel:

  • Gymnastikball
  • Kettlebells
  • Hanteln
  • Klimmzugstange
  • Yoga-Gurt
  • Faszienrolle/ Tennisball/ Massageball
  • Schlingentrainer (TRX)
  • Zugturm

Review zur Nutzung des Surf Athlete Programs

Kommen wir zur App, bzw. zunächst dem Surf Athlete Training Program. Nach dem Start des Programms in der App erscheinen 2 Bereich: “Learn” und “Train” (Sowohl beim Surf Athlete als auch beim Bodyweight Program). 

Einführung und Hintergrundwissen

Surf Strength Coach Breathing Exercise
Bild: Atemübungen sind meiner Erfahrung nach eine absolute Bereicherung – im Surf Athlete Program gibt es einen eigenen Abschnitt dazu.

Im Bereich “Learn” erwarten dich im Unterbereich “Getting Started” einige sehr ausführliche Einführungen zur Nutzung der App und zum Training. 

Außerdem gibt es dort den Abschnitt “Dynamic Flow”. Darin gibt es drei an Flow Yoga angelehnte  Workouts zum Stretchen und Stabilisieren von je. ca. 20 min Länge. Diese gehören nicht zum eigentlichen 12 Wochen Programm sondern sind ein Bonus für jederzeit und zwischendurch. Für mich ein Pluspunkt, da ich diese Art von Training für Surfer extrem sinnvoll finde und weniger langweilig als vieles anderes.

Und noch ein weiteres Plus gebe ich für den dritten Abschnitt im Bereich “Learn”. Dieser heißt “Breathework” und beschäftigt sich mit verschiedenen Atemübungen. Dabei geht es zum einen um die Steuerung Sympathischer und Parasympathischer Aktivität über die Atmung sowie die desensibilisierung der Chemo-Rezeptoren, welche bei erhöhter CO2 Konzentration im Blut Stress bis hin zu starker Panik auslösen.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass Atemtraining enorm wertvoll für das Surfen und das Leben im allgemeinen ist. Daher finde ich es großartig, dass dieser Abschnitt hier relativ ausführlich in einige Techniken einführt.

Das 12 Wochen Surf Workout Programm

Im Bereich “Train” befindet sich das eigentliche 12 Wochen Trainingsprogramm. Die 12 Wochen wiederum sind in 3 Phasen zu je 4 Wochen unterteilt. Jede Woche deckt 5 Tage ab. 3 Trainingstage und 2 Erholungstage mit entsprechenden Regenerationsübungen. Cris geht davon aus, dass man am Wochenende Zeit zum Surfen braucht. Das betrifft uns landlocked locked-down Surfer zwar nicht, aber diese beiden Tage werden jeweils nicht abgedeckt. Für die meisten dürften 3 Trainingstage aber reichen, insbesondere wenn man auch noch anderen Sport treiben möchte. Wenn nicht, kann man die nächste Woche einfach vorziehen.

Die 3 Trainingstage setzen sich aus 2 detaillierten Workouts und einem “Cardio Day” zusammen. Für letzteren gibt Cris nur eine grobe Leitlinie aus und überlässt dem Trainee selbst, wie er am liebsten sein Herz Kreislaufsystem und seine Ausdauer trainiert. 

Die Workouts sind nach berühmten Surf-Spotts benannt und in jeder Phase wiederholen sich jede Woche die zwei gleichen Workouts, nur mit unterschiedlicher Anzahl an Runden und Wiederholungen. Das ist nicht besonder abwechslungsreich, hat aber den Vorteil, dass man von Woche zu Woche flüssiger durch die Workouts kommt und so Zeit spart. 

In den Workouts werdet ihr von Videos begleitet, in denen Cris die Übungen erklärt und mit euch durchführt. Außerdem läuft ein Timer mit und wenn ihr die Workouts schon kennt könnt ihr die Übungen in eurem eigenen Tempo durchführen und einfach zum nächsten Video springen, wenn ihr fertig seid.

Ich bin mittlerweile in der dritten Phase angelangt und für mich war es wirklich hilfreich, dass ich kürzlich endlich wieder einen Surftrip gebucht habe, auf den ich hinarbeiten kann. Genau dafür ist das Programm ja gedacht und für Leute die Sport zum Spaß treiben und nicht nur um der Fitness willen ist diese “Zielausrichtung” wahrscheinlich der beste Weg um motiviert zu bleiben.

Nach den Grundlagen in Phase 1, Kraftausdauer in Phase 2 geht es jetzt darum Explosivität und Dynamik zu trainieren. Leider ist mein Surftrip noch etwas weiter als die verbleibenden 4 Wochen weg, daher werde ich das Programm wohl etwas in die Länge ziehen. In Kombination mit regelmäßigen Paddelboard-Training habe ich jedenfalls das Gefühl, dass ich mich (nach zwischenzeitlichem Corona-begünstigten körperlichen Verfall) in sehr guter Form in die Wellen begeben werde. (Davon werde ich ggf. hier berichten)

Review zur Nutzung des Bodyweight Programs

Das Bodyweight Program ist erst erschienen, nachdem das Surf Athlete Program schon einige Zeit online war. Ich habe Surf Strength Coach Gründer Cris Mills als jemanden erlebt, der sehr offen für Feedback ist. Ich vermute daher, dass die Erstellung eines Programms, dass komplett ohne Hilfsmittel auskommt und nur mit dem Körpergewicht arbeitet häufiger bei ihm nachgefragt wurde.

Das ist aber nicht alles. Vom Gefühl her hat zwischen den beiden Programmen auf jeden Fall eine Evolution stattgefunden! Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick:

  • Es gibt jetzt 3 Workouts pro Woche statt 2
  • Breath Work Sektionen sind jetzt recht umfangreich in den Wochenplan eingearbeitet. In jeder der 3. Phasen gibt es jeweils neue Atemübungen
  • Das Programm ist jetzt auf 9 Wochen ausgelegt. Im Endeffekt ist aber jede Phase mit wiederholenden Workouts einfach eine Woche kürzer gehalten und es gibt pro Woche 3 Workouts. Somit ist das Programm inhaltlich eigentlich sogar umfangreicher

Ansonsten ist das Bodyweight Program ebenfalls in die Bereiche Learn und Train unterteilt und verfolgt einen identischen Ansatz. Nur eben mit Übungen ohne Hilfsmittel, was für meinen persönlichen Geschmack ein riesen Vorteil ist..

Bild: Blick auf die erste Woche des Bodyweight Programs

Surf Athlete Program vs. Bodyweight Program

Fazit zur Surf Workout App von Surf Strength Coach

Eines vorab: Die Trainingsprogramme von Cris Mills sind kein Schnapper. Insbesondere durch das Drumherum (Atemtraining, Flows…) rundet sich das Angebot aber so ab, dass man (bei Nutzung des Rabattcodes) durchaus über einen Kauf nachdenken kann.

Wenn ihr bereit seid euch auf neue Themen wie Atemtraining einzulassen, würde sich die Investition m.E. durchaus lohnen! Wenn ihr dann auch noch offen für das Training per App seid, könnte eines der Programme von Surf Strength Coach etwas für euch sein.

Ich gebe zu, dass Cris mich persönlich erst mit Erscheinen des Bodyweight Programs richtig „gekriegt“ hat, aber das hat wie gesagt auch mit persönlichen Vorlieben zu tun.

Vorteile:

  • Surf-Spezifisches Training mit Hand und Fuß in einem gezielten Programm
  • Informationen von einem ausgesprochenen Experten für jedermann zugänglich
  • Beinhaltet Übungen für Atmung, Mobilität und Stretching!
  • Jetzt auch ein Programm komplett ohne Hilfsmittel!

Nachteile:

  • Relativ teuer (mit Rabbatcode LANDRATTEN immerhin -30%)

Rabattcode für die Surf Athlete Fitness App

Mit dem Coupon Code LANDRATTEN bekommt ihr 30% Nachlass beim Erwerb des Surf Athlete Training Programs*. Für das Bodyweight Program gilt der Rabattcode landrattenbody.

Der Coupon Code LANDRATTENSKATE bringt 20% auf das Surfskate Trainingsprogramm, welches ich im hier verlinkten Beitrag über Surf Skateboards vorstelle.

Surf Workout App

Über den Autor

Dennis

Gründer von landratten.org. - Versucht seit 2005 seinen Mangel an Talent beim Surfen zu überwinden :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.