Surfboard Schloss: Surfinlock Diebstahlsicherung für dein Surfbrett im Test

Surfbrett Schloss

Surfer sind vielerorts leider beliebte Ziele für Langfinger. Das unbehagliche Gefühl sein geliebtes Surfboard nicht aus den Augen lassen zu dürfen ist einem entspannten Strand-Tag nicht gerade zuträglich. Und wer sein Surfbrett auf dem Dachträger transportiert hat in der Regel auch wenig Lust es ständig herunterzunehmen und irgendwo in Sicherheit zu bringen. Wer in seinem Auto oder Camper schläft hat unter Umständen auch gar nicht die Möglichkeit dazu.

Lange gab es überhaupt kein Surfbrett Schloss auf dem Markt

Dieses Dilemma nervte auch den Surfer Flo aus München während deiner Surf-Trips mit dem Auto. Wenn er Nachts im Auto schlief lagen seine Surfboards ungeschützt unter dem Auto oder auf dem Autodach. 

Nur eine wirklich zufriedenstellende Lösung hat er auf dem Markt nicht gefunden. Da traf es sich gut, dass er nicht nur Surfer sondern auch Ingenieur und Produktdesigner ist.

Eine eigene Lösung musste her! So wurde 2018 der erste Prototyp des Surfinlock* geboren. Zunächst war es nur ein “Ding” für Flo selbst. Das Surfinlock begletete ihn von nun an auf Reisen. Mit dem Auto nach Frankreich und bei Roller Touren in Indonesien. Dort packte Flo lässig zwei Surfbretter in sein Scooter-Rack und entschied dann am Spot welches das beste für die Bedingungen ist. Das andere blieb sicher am Roller zurück.  

Diese “Freiheit” zog die Aufmerksamkeit anderer Surfer auf sich. Flo bekam jede Menge positives Feedback und Anfragen, wo er das Teil denn her habe. Er bemerkte, dass er eine Lösung erfunden hatte, die die Surf Community bereichern könnte.

Also entschloss sich Flo das Surfinlock als Produkt auf den Markt zu bringen. Es folgten zahlreiche weitere Prototypen, Gründung und Bürokratie. 2021 war es dann endlich soweit: Die erste Kleinserie des Surfinlock kam auf den Markt. Kaufen kannst du es direkt bei Surfinlock im Onlineshop*. Mit dem Rabattcode landratten bekommst du dort 5 Euro Rabatt!

Surfinlock Surfboard Schloss für – wie funktioniert es?

Funktionsweise Surfinlock Surfbrett Schloss 1

Doch wie sieht den die schlaue Lösung aus, die Flo sich überlegt hat? Das Problem an einem Surfboard ist, dass es kaum Ansatzpunkte für ein Schloss bietet. Als einzig solide Lösung für eine Diebstahlsicherung wurden die Finnenboxen identifiziert.

Hier wird das Surfinlock mit einem relativ klugen System fixiert, welches potentiellen Dieben kaum Hebelpunkte zum herausbrechen bietet. Eine Mitnahme des Surfboards ist so nur mit einer großflächigen Beschädigung möglich, was einen Diebstahl mehr oder weniger sinnlos macht.

In einer Finnenbox kannst du das Surfinlock mit einem FCS Finnenschlüssel (im Lieferumfang enthalten) fixieren. Praktisch ist es, wenn man eine freie Finnenbox hat, ansonsten muss zum befestigen zunächste eine Finne entfernt werden.

Je nachdem was für ein Finnensystem du verwendest ist ein anderes System erforderlich. Bislang gibt es das Surfinlock für FCS 1 und 2 Finnensysteme. Eine Variante für Futures Fins wird kurzfristig herausgebracht.

Dank des im Set erhältlichen Sicherungskabels kann dass Surfinlock mehr oder weniger überall angekettet werden, wie ein überlanges Fahrradschloss. Anwendungsbeispiele sind:

  • Schloss für ein Surfboard auf dem Dachträger
  • Festketten an einem Board-Rack an Rollern, Motorrädern oder Fahrrädern
  • Befestigung an jedem beliebigen festen Gegenstand, der gerade in der Nähe ist…
Surfboard abschließen. mit dem Surfinlock
Bild: So sieht das Surfinlock im Einsatz aus

Praxistest: Unsere Erfahrungen mit der Surfinlock Diebstahlsicherung

Ich gebe zu, dass ich schon etwas skeptisch war, als ich gehört habe, dass man das Surfinlock jedes mal mit dem Finnen-Schlüssel rein- und rausschrauben muss. Manchmal werde ich schon ungeduldig, wenn das Faltschloss von meinem Fahrrad nicht auf Anhieb um die Laterne passt. Mit so einem Gefuckel halte ich mich ungern auf. Insbesondere wenn ich bei Offshore Wind und perfektem Swell am Strand vorfahre.

Flo versicherte mir jedoch, dass der objektive Zeitaufwand minimal ist und es eher eine Frage von Sekunden ist. Meinen KIndern sage ich immer “Probieren geht über Studieren”. Also versetze ich mich mental erstmal wieder in eine neutrale Stimmung und lasse es auf den Versuch ankommen. Zunächst eine Trockenübung im Büro.

Los gehts! Zum Glück habe ich 5 Finnenkästen an meinem Testboard und dank meiner Thruster Finnen noch zwei frei. Das herausmontieren einer Finne um Platz zu schaffen spare ich mir also schonmal!

Die Gebrauchsanweisung habe ich im Vorfeld natürlich ausgiebig studiert, daher entscheide ich mich direkt mal die Stoppuhr laufen zu lassen. Das Prinzip ist allerdings so einfach, dass die Anleitung direkt in den Müll wandert. 

Die Spannung steigt. Ich drücke die Stoppuhr. Das Surfinlock rein in die Finnenbox, schrauben und… fertig. Das befestigen des Surfinlocks in der Finnenbox hat tatsächlich unter 10 Sekunden gedauert. Jetzt muss ich nur noch das (in meinem “Bundle”) mitgelieferte Sicherungskabel einfädeln und dieses mit dem ebenfalls (im Bundle) enthaltenen Vorhängeschloss abschließen.

Ich habe das Bundle mit der 2,4m Seil-Variante und damit bieten sich mir eine Menge Möglichkeiten zum Abschließen, wobei für die meisten “Standard” Anwendungsfälle wahrscheinlich auch die 1,4m Variante ausreichen dürfte. Um es an meinem Schreibtisch zu verankern hätte sie zumindest gereicht.

Für einen etwas praxisnäheren Test wird unser Fotograf Freddy als Freiwilliger bestimmt. Dazu lässt er auf einem öffentlichen Parkplatz sein Board offen und ersichtlich auf der Pick-Up Ladefläche liegen – gesichert mit dem Surfinlock.

Surfbrett Schloss am Auto
Bild: Der Test- Wie fühlt es sich an sein Board allein zu lassen?

Das es nach einer halben Stunde unversehrt auf der Ladefläche liegt ist natürlich kein unumstößlicher Beweis für die Sicherheit des Surfbrett-Schlosses. Was mich viel mehr interessiert war: Wie hat es sich angefühlt? Hat er sich um sein Board sorgen gemacht oder hat er dem Schloss vertraut. 

“Es tagsüber eine Weile mal so liegen zu lassen fühlt sich auf jeden Fall OK an. Im Zweifelsfall würde ich es natürlich trotzdem lieber irgendwo einschließen.” Aber das geht halt nicht immer. Und genau dafür ist das Surfinlock ja da.

Wie sicher ist das Surfinlock Surf-Schloss?

Wie sicher ein Surfbrett Schloss ist, lässt sich nicht so einfach beantworten. Eine Garantie, dass dein Surfboard nicht geklaut wird gibt auch eine Diebstahlsicherung nicht. Ich Liste folgend mal meine Gedanken und ein paar Fakten zu dem Thema auf:

  • Das Sicherungskabel des Schlosses lässt sich eventuell mit einem großen Seitenschneider, zumindest aber mit einem Bolzenschneider durchtrennen
  • Da Surfboards in der Regel nicht abgeschlossen werden dürften Diebe die es darauf abgesehen haben jedoch in vielen Fällen ohne Werkzeug unterwegs sein
  • Wenn mehrere Surfboards zu Auswahl stehen werden Diebe sicher eher die nicht abgeschlossenen nehmen
  • Das Surfinlock bietet keinen großen Hebel. Um das Schloss oder die ganze Finnenbox herauszureißen ist erhebliche Gewalteinwirkung nötig. Ohne eine Beschädigung des Boards ist es mehr oder weniger unmöglich.
  • Die Reparatur einer Finnenbox ist relativ preiswert, so dass es sich für einen Dieb eventuell trotzdem lohnt. Sofern er bereit ist solchen Aufwand zu betreiben. Zudem er aufgrund des vorangegangenen Punktes auch sehr viel Aufsehen erregen wird.

Fazit

Absolute Sicherheit gibt es nicht. Ein Surfboard Schloss wie das Surfinlock kann die Sicherheit in Situationen in denen es bisher keine wirklichen Alternativen gab die Sicherheit aber enorm erhöhen. Die Montage geht schneller als gedacht und wer auf Reisen beruhigter Schlafen, Kaffee trinken oder am Strand abhängen will, sollte über die Investition nachdenken! Erhältlich ist das Surfinlock im dazugehörigen Online Shop*.Also entschloss sich Flo das Surfinlock als Produkt auf den Markt zu bringen. Es folgten zahlreiche weitere Prototypen, Gründung und Bürokratie. 2021 war es dann endlich soweit: Die erste Kleinserie des Surfinlock kam auf den Markt. Kaufen kannst du es direkt bei Surfinlock im Onlineshop*. Mit dem Rabattcode landratten bekommst du dort 5 Euro Rabatt!

Über den Autor

Dennis

Gründer von landratten.org. - Versucht seit 2005 seinen Mangel an Talent beim Surfen zu überwinden :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.