Landratten.org // Surfmagazin Landratten.org // Surfmagazin

Ich stimme dem Empfang von E-Mails mit Infos über aktuelle Beiträge, Produkttests, Surf-News und Rabattcodes für Surfartikel ca. 1 x im Monat zu. Enthalten die Mails Werbung, ist diese als solche gekennzeichnet. Ich habe die Datenschutzbestimmung dieser Webiste zur Kenntnis genommen und mir ist bewusst, dass ich diese Zustimmung jederzeit widerrufen kann.

Wir benutzen Newsletter Tools von Mailchimp. Mit der Anmeldung nimmst du zur Kenntnis, dass deine Daten auf Servern von Mailchimp aufbewahrt werden. Hier kannst du mehr über Mailchimps Datenschutzrichtlinien erfahren.

Close-Out

Von Close-Out spricht man, wenn eine Welle mit einem Mal auf der ganzen Breite bricht. Dementsprechend gibt es keine Möglichkeit für einen Surfer, entlang dem Face der Welle zu fahren. Manchmal laufen Wellen zunächst so, dass Sie surfbar sind und brechen erst später zusammen. Von Close-Out spricht man aber  in der Regel nur dann, wenn keine oder nur sehr kurze Fahrten auf der Welle ohne nennenswerte Manöver möglich sind. Das Vorhandensein von Close-Out an einem Surf-Spot hängt von einer Vielzahl von Faktoren wie Gezeiten, Swell, Bodenbeschaffenheit und Wind ab. Es gibt Spots, die eher zu Close-Out tendieren als andere.

Für Close-Out gibt es keine gängige deutsche Übersetzung, weshalb in der Regel der englische Begriff verwendet wird.

Teilen!
Buttons zeigen
Buttons verstecken