landratten.org

Ausrüstung

Finless Softboard Catch Surf Beater: Spaßmaschine im Test

Seit einigen Jahren sieht man sie immer öfter: Finless Boards mit Soft-Top. Genau wie die traditionellen hawaiianischen Alaia-Boards verzichten sie auf Finnen, bieten aber durch ihre Bauweise deutlich mehr Auftrieb und erlauben es leichter auf die Welle zu kommen. In Europa sind Sie bisher noch nicht sehr verbreitet, aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit. Die Mini-Boards sollen maximalen Spaß auch in kleinen Wellen und durchwachsenen Bedingungen bieten. Am weitesten verbreitet ist wohl das Catch Surf Beater. Genau das habe ich mir als 5‘4“er besorgt und in einer stürmischen Nordsee getestet. Continue reading

Fitness

Yoga & Surfen – Wie daraus eine gelungene Kombination wird – mit Christine Mack

Wenn man die Anzahl der Surf & Yoga Camps zu Grunde legt, die Jahr für Jahr aus dem Boden sprießen, kann man sich nicht vor dem Eindruck verschließen, dass es irgendetwas gibt, das Surfen und Yoga zu einer guten Kombination macht. Was das sein könnte und welche Yoga-Übungen für Surfer besonders geeignet sind, darüber habe ich mich mit Yogalehrerin Christine Mack in Ericera unterhalten. Continue reading

Training / Wissen

Die besten Social-Media Channels zum Surfen lernen

Wenn Ihr das hier lest, dann habt Ihr bereits herausgefunden, dass man nicht nur auf Wellen, sondern auch im Netz surfen kann. Schaut man an der richtigen Stelle, lässt sich durch letzteres sogar sein „echtes“ Surfen verbessern. Vielen „landlocked“ Surfern fehlt ein Coach oder ein Mentor mit richtig viel Erfahrung. Der Ansatz von landratten.org ist es, genau solche Leute ausfindig zu machen, sie auszufragen und Ihr Wissen zu verbreiten. Viele tun dies aber auch von sich aus und es gibt einige qualitativ hochwertige Social-Media Channels, die man sich als wissenshungriger Surfer mal ansehen sollte. Continue reading

Ausrüstung / Surfreviere

Surfen bei Minusgraden: Kaltwasser Surferin Maria Petersson im Interview

Foto: Pontus Palsson Der Sommer steht vor der Tür und langsam wird es wärmer. Die besten Wellen gibt es bei uns in Europa aber im Winter. Dass man vor kaltem Wasser keine Angst haben muss zeigt uns die Schwedin Maria Petersson, die uns auf Instagram gerade mit atemberaubend schönen Surf-Fotos aus der Arktis fasziniert. Warum ihr Revier hoch im Norden liegt und wie man beim Kaltwasser Surfen nicht einfriert, berichtet sie im Interview auf landratten.org. English Version Continue reading

SUP / Wissen

Wellenreiter und Stand-Up Paddling – Einsichten von Carsten Kurmis

Laird Hamilton tut es, Jamie Mittchel tut es und selbst Kelly Slater wurde schon dabei beobachtet. Sie alle paddeln Wellen nicht nur im Liegen an, sondern auch im Stehen. Vor gut 15 Jahren haben Stand-Up Paddleboards begonnen die Line-Ups zu erobern. Seit ein paar Jahren auch verstärkt in Europa. Viele Wellenreiter haben eher eine geringe Meinung von ihnen, halten die Rumsteher für uncool und würden sie gerne zum Teufel jagen. Warum es lohnt, der Sache mit Offenheit zu begegnen, darüber habe ich mich Carsten Kurmis, einem echten deutschen SUP-Pionier unterhalten. Er ist über seine Firma CK Surf Distribution unter anderem für den Verkauf von Starboard in Deutschland tätig und war vor gut 10 Jahren der erste, der überhaupt SUPs der Marke Imagine in Deutschland vertrieben hat. Continue reading

Wissen

Einen Surf Forecast lesen und verstehen

Einen Surf Forecast zu verstehen ist für jeden Surfer eine essentielle Fähigkeit. Die richtige Interpretation hilft dir dabei zu entscheiden, wann du wo auf Wellen hoffen kannst und erspart dir unter Umständen viel sinnlose Fahrerei. Daher möchte ich in diesem Beitrag anhand der wohl am weitesten verbreiteten Seite magicseaweed.com kurz erläutern, wie du herausfindest, ob dein Spot gut laufen wird, oder ob du besser einen anderen aufsuchst. Continue reading

Training / Wissen

Ein guter Surfer werden – The Hard Thing About Hard Things

Was sind eigentlich die Voraussetzungen, ein richtig guter Surfer zu werden? Die Standardantworten dazu sind: Am Meer leben, in jungen Jahren mit dem Sport anfangen und Talent haben. Das ist ja wie ein Schlag ins Gesicht! Vielleicht sollte ich lieber gleich aufhören. Aber ich frage lieber erst nochmal allgemeiner: Was sind eigentlich die Voraussetzungen um überhaupt in irgendetwas richtig gut zu werden? Und in einer Hinsicht ist hier die derzeitige Forschungsmeinung relativ klar: Den letzten Punkt – Talent – können wir wieder aus der Liste streichen. Das Geheimnis des Erfolges ist ein anderes. Etwas simples, aber leider nicht einfaches. Was es ist und wie man es beim Surfen anwendet, wollen wir uns mal genauer ansehen. Continue reading

Fitness / Training

Surf Balance Boards: Indo Board & Co. im Test

Unser Test zum Thema Surf Balance Boards: Beim Surfen ist es von großem Vorteil, wenn man gut und sicher auf seinem Board steht. Schließlich dreht sich alles nur um diese 10-30 Sekunden, die man auf einer Welle fährt. Der Trainingseffekt in diesem Zeitraum ist natürlich sehr überschaubar. Daher ist es naheliegend, dass man auf die Idee kommt, seine Balance und die dafür benötigten Muskelgruppen auf andere Art und Weise zu trainieren. Besonders dann, wenn gerade keine Wellen in Sicht sind. So wurde z.B. auch von Surfern das Skateboard erfunden. Es gibt aber auch Varianten für die eigenen 4 Wände – Surf Balance Trainier für zuhause. Klassiker ist das Indo-Board, quasi das Tempo-Taschentuch unter den Surf Balance Boards. Mittlerweile gibt es aber zahlreiche Alternativen. Ich habe einige Varianten genauer unter die Lupe genommen und mir ein Bild davon gemacht, was das ganze überhaupt bringt. Continue reading

"Going Big" Serie / Fitness

Tipps von Waterman Jamie Mitchell – Paddle Boards und große Wellen

In der „Going Big“ Serie auf landratten.org geben absolute Profis und Experten uns Durchschnittssurfern Tipps, wie wir es schaffen, immer größere Wellen zu meistern. Nach Mark Visser kommt im zweiten Teil wieder ein ausgesprochener Waterman zu Wort. Der auf Hawaii lebende Australier Jamie Mitchell. 10 mal in Folge hat er das legendäre Paddelboard-Rennen Molokai to Oahu gewonnen und er ist mit Abstand der erfolgreichste Paddleboarder aller Zeiten. Außerdem nimmt er an der WSL Big Wave Tour teil und gehört zum erlesenen Kreis der geladenen beim Eddie Aikau Memorial. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich die Gelegenheit hatte, ihm für die “Going Big” Serie ein paar Fragen zu stellen. Continue reading

Technik

Positionierung auf dem Surfboard – Geniale Tipps von Rob Case

Bild: surfingpaddling.com – Diese Woche habe ich ein so unglaublich aufschlussreiches Video von Rob Case gesehen, dass ich gleich mal meine Planung über den Haufen geworfen habe, um diesen Post dazwischen zu schieben. In dem Video geht es erstens um die korrekte Positionierung auf dem Board und zweitens um die Stellung des Rückens beim Paddeln. Zur Positionierung zeigt Rob einen super Tipp, um seinen „Sweet Spot“ auf dem Board zu finden. Besonders gut an seinem Trick ist, dass nicht ein einzelner Punkt gesucht wird, sondern ein nach vorne und hinten begrenzter Toleranzbereich. So kann man je nach Situation weiter vorne oder hinten liegen. Was die Stellung des Rückens angeht, wird der Mythos enttarnt, dass der Rücken beim Paddeln gewölbt sein muss. Continue reading

Buttons zeigen
Buttons verstecken